Aktuelles

Die Top 3 Silvester-Tipps

30.12.2019

Bier, Sekt und Champagner zählen zu den beliebtesten alkoholischen Getränken am Silvesterabend (Quelle: Statista). Damit der Start ins neue Jahr nicht mit einem Brummschädel beginnt, hat Dr. Luise Wendt drei wichtige Silvester-Tipps:

  1. Die Dosis macht das Gift
    Ein maßvoller Genuss (1 Glas Sekt oder 1 Glas Wein (Frauen bzw. 2 Gläser bei Männern), kein Mischen verschiedener Alkoholika, keine hochprozentigen Alkoholika) verringert nicht nur die Gefahr der Kopfschmerzen danach, sondern sorgt auch für farbenfrohe Erinnerungen an die Silvesterparty.

  2. Wasser trinken!
    Jeder weiß es: Alkohol wirkt harntreibend. Durch den Flüssigkeitsverlust werden zudem wichtige Mineralien aus dem Körper gespült. Um diesen Verlust auszugleichen, empfiehlt die Medizinerin den Genuss von Leitungs- oder Mineralwasser vor und während des Alkoholgenusses.

  3. Wenig Zucker!
    Wussten Sie, dass Zucker die Wirkung von Alkohol verstärkt und die Bildung von beispielsweise kopfschmerzfördernden Abbaustoffen fördert? Grund dafür ist die beschleunigte Aufnahme von Alkohol ins Blut. Außerdem wird durch Zucker der typische Alkoholgeschmack verdeckt, was zu einer verstärkten Aufnahme führen kann. Anstatt Schokolade, Krapfen & Co. empfiehl die Arbeits- und Ernährungsmedizinerin Nussmischungen oder Gemüsesticks.

Der beste Ratschlag ist und bleibt, komplett auf Alkohol zu verzichten! Die Nervenzellen freuen sich, die Erinnerung an die Silvesterparty bleibt und auch der Neujahrstag kann in vollen Zügen genossen werden.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch!

 


BGM - Das Wichtigste in Kürze!

Jetzt den kostenlosen Newsletter der ias-Gruppe abonnieren!