Aktuelles

Von wegen „gute Tat“: Inklusion Behinderter in die Arbeitswelt

19.06.2017

Dass sich viele Arbeitgeber noch schwer daran tun, Arbeitnehmer mit Behinderung einzustellen, liegt häufig an falschen Vorstellungen. So herrsche laut Coach und Aktivistin Laura Gehlhaar, selbst Rollstuhlfahrerin, häufig noch die Meinung vor, dies führe zu Zusatzkosten und Verdienstausfällen. Doch das Gegenteil sei der Fall. „Viele Unternehmen sind noch im Dornröschenschlaf“, meint Thomas Schneberger, Geschäftsführer der ias Unternehmensberatung. „Das gewaltige Potenzial – gerade auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel bzw. den demografischen Wandel –  haben sie noch nicht ansatzweise erkannt.“

Lesen Sie gesamten Artikel in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Perspektiven“ des Verbandes „Die Führungskräfte“. Zum PDF des Beitrages geht es hier.


Gesundheit. Arbeit. Leben. – BGM Wissen auf den Punkt gebracht!
Jetzt den kostenlosen Newsletter der ias-Gruppe abonnieren!