Direkt zum Inhalt

Bleiben Sie gesund, nehmen Sie Check-ups wahr

Wir möchten, dass Sie sich wohl und sicher fühlen bei uns. Denn gerade in Pandemiezeiten sind Untersuchungen zur Vorsorge sowie Früherkennung ein entscheidender Bestandteil für Ihre Gesundheit und sollten unbedingt wahr genommen werden.

Kontakt

Sie haben Fragen zu den Hygienemaßnahmen oder zur 3G-Zutrittsregel? Wir sind für Sie da.

Email
Phone number
+49 721 8204 207

Die eigene Gesundheit – körperlich wie auch mental - steht an oberster Stelle. Deshalb sind wir auch jetzt für Sie da, mit personalisierten Präventionsangeboten, um Sie bestmöglich in aktuell fordernden Zeiten begleitend zu unterstützen.

Wir wissen aber auch um mögliche Bedenken, die mit einem Besuch vor Ort verbunden sein können und nehmen diese sehr ernst. Zum Schutz unserer Klient:innen und unserer Angestellten folgen wir strikten Hygienemaßnahmen und ab dem 01.06.2022 wieder der 3G-Zutrittsregel.

Gesundheits-Check-ups - ganz sicher, jederzeit:

3G-Nachweis: Alle Besucher:innen unserer Präventionsstandorte benötigen für den Zugang einen 3G-Nachweis. Das heißt im Einzelnen:

Geimpft: Ab dem 1.10.2022 ändern sich die Kriterien für den Nachweis einer vollständigen Immunisierung gem. § 22a IfSG. Als vollständiger Impfschutz gilt dann der Nachweis von drei Impfungen oder zwei Impfungen, wenn:

  • vor der ersten Impfung eine mit Antikörpertest nachgewiesene Infektion erfolgte 
  • vor der zweiten Impfung eine mit PCR-Test nachgewiesene Infektion erfolgte
  • nach der zweiten Impfung eine mit PCR-Test nachgewiesene Infektion erfolgte und seit der Testung 28 Tage vergangen sind.

Genesen: dies sind Personen, die nachweislich mit einem PCR-Test positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden. Der Test zum Nachweis der Infektion muss mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegen. Sollten die 90 Tage überschritten sein, muss eine vollständige Impfung (s.oben) oder ein Test (s.unten) nachgewiesen werden. Sollte der Nachweis weniger als 28 Tage zurückliegen, dann kann ein Untersuchungs-Termin nach diesen 28 Tagen vereinbart werden.

Getestet: ein offizieller, heißt von einer Teststelle ausgestellter, negativer Antigentest („Schnelltest“), darf nicht älter als 24 Stunden sein und muss mitgebracht werden. Oder ein vom Labor bestätigter negativer PCR-Test, darf nicht älter als 48 Stunden sein.

  • Abstand und Hygienemaßnahmen: Als medizinischer Dienstleister folgen wir einem umfassenden Hygienekonzept auf sehr hohem Niveau. Entsprechend sind alle Mitarbeitenden hierzu geschult.
     
  • Maskenpflicht: Für Mitarbeitende und Klient:innen ist das Tragen einer FFP2-Maske zu jeder Zeit verpflichtend. Medizinische Masken werden nicht akzeptiert.
     
  • Terminvergabe & Planung: Alle Untersuchungen sind terminlich geplant und abgestimmt. Menschenansammlungen oder Spontanbesuche gibt es nicht. 
     
  • Präventiv statt akut: Unsere Profession liegt in der Präventivmedizin. Akutfälle werden Sie bei uns nicht antreffen.

Termin vereinbaren

Wir sind für Sie da - an sieben Standorten bundesweit.

Zur Anfrage

Einblick in die ias-PREVENT Standorte

Angebot anfordern