Die neue GHS-Verordnung (Globally Harmonised System) der EU

EU Verordnung zur Stoffpolitik und Verwendung von Gefahrstoffen in der EU in Kraft getreten

Mit der seit 20. Januar 2008 gültigen GHS-Verordnung (EG-Verordnung Nr. 1272/2008 zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen) wird auch in der EU ein weltweit einheitliches Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Stoffe eingeführt.


Neue GHS-Gefahrenpiktogramme

Mit der Umstellung der Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien auf GHS werden die bisher gewohnten rechteckigen orangefarbenen Gefahrstoffsymbole durch neue GHS-Gefahrenpiktogramme (rotumrandete Rauten mit schwarzen Symbolen auf weißem Grund) abgelöst.


Infoblatt mit weiteren Erläuterungen

  • Beispiele GHS-Gefahrenpiktogramme
  • GHS-Übergangsbestimmungen für die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung
  • Download Infoblatt


Links Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin