Direkt zum Inhalt

Brandschutz

Brandschutz

Brandschutzbeauftragter in Dresden, Pirna, Riesa, Großenhain und Sachsen

Unsere Experten für organisatorischen Brandschutz unterstützen Sie als externer Brandschutzbeauftragter, entwickeln mit Ihnen Brandschutzkonzepte, führen Räumungsübungen und die Schulung von Brandschutzhelfern durch.

Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie gern.

Angebot anfordern

Darum lohnt sich Brandschutz in Ihrem Betrieb

  • Sie verhindern menschliches Leid
  • Sie vermeiden hohe Sachschäden
  • Sie beugen Produktionsstillständen und Ausfallzeiten vor
  • Sie mindern Kostenrisiken

Ihr Mehrwert durch die Expertise der ias-Gruppe

  • Sie erhalten eine umfassende Dokumentation 
  • Sie bekommen eine rechtskonforme Umsetzung
  • Sie profitieren vom gebündelten Praxiswissen unserer Experten für Arbeitsschutz und Brandschutz für alle Branchen

    Einsatzgebiet unserer Experten für organisatorischen Brandschutz

    Die Betreuung in Sachsen / in der Sächsischen Schweiz-Osterzgebirge wird von diesen Standorten der ias-Gruppe aus gesteuert:

    Unsere Brandschutzbeauftragten kommen gerne zu Ihnen rund um Dresden, Meißen, Pirna, Königsbrück, Coswig, Großenhain, Zeithain, Ortrand, Ottendorf-Okrilla, Radebeul, Radeburg, Freital und Riesa.

    Jetzt Angebot anfordern

    Fragen Sie unsere Leistungen zum organisatorischen Brandschutz und Notfallmanagement kostenfrei und unverbindlich an.

    Anfrageformular ausfüllen

    Den Ernstfall vermeiden: Mit diesen Brandschutz-Leistungen helfen wir Ihnen

    • Externe Brandschutzbeauftragte
    • Schulung für Brandschutzhelfer und Selbsthilfekräfte
    • Räumungsübungen und Evakuierungsübungen von Gebäuden
    • Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne
    • Alarmpläne und Brandschutzordnung
    • Notfallmanagement im Krankenhaus
    • Notfall- und Katastrophenschutzplanung

    Tipp vom Brandschutzbeauftragten

    Betriebliche Räumungsübungen

    Bricht ein Feuer aus, gilt die Regel: Alarmieren, Retten, Brand bekämpfen. Der erste Schritt ist somit, den Notruf abzusetzen. Gleichzeitig haben alle Personen den Gefahrenbereich zu verlassen. Erst dann kann versucht werden, das Feuer selbst zu bekämpfen. Damit die Mitarbeiter den kürzesten Weg nach draußen finden, müssen alle Fluchtwege nicht nur gut gekennzeichnet, sondern auch frei und unverstellt sein. Regelmäßige Räumungsübungen helfen, im Gefahrenfall die Orientierung zu behalten. Um jedoch einen Brand von Anfang an zu vermeiden, sollten regelmäßig Unterweisungen der Arbeitnehmer stattfinden. Denn oft ist einem gar nicht bewusst, wie gefährlich die eigenen Angewohnheiten sind.

    Es ist die Aufgabe eines jeden Arbeitgebers, dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter für den Ernstfall vorbereitet sind und alle gesetzlichen Bestimmungen im Betrieb eingehalten werden. Unterstützung bei der Planung und Durchführung von betrieblichen Räumungsübungen, wie auch der Schulung von Räumungsbeauftragten und Brandschutzhelfern sowie im Brandschutz- und Notfallmanagement erhalten Sie durch unsere externen Brandschutzbeauftragten in Dresden und Sachsen.