Direkt zum Inhalt

Brandschutz

Brandschutz

Brandschutzbeauftragter in Würzburg, Unterfranken

Unsere Experten für organisatorischen Brandschutz unterstützen Sie als externer Brandschutzbeauftragter, entwickeln mit Ihnen Brandschutzkonzepte, führen Räumungsübungen und die Schulung von Brandschutzhelfern durch.

Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie gern.

Angebot anfordern

Darum lohnt sich Brandschutz in Ihrem Betrieb

  • Sie verhindern menschliches Leid
  • Sie vermeiden hohe Sachschäden
  • Sie beugen Produktionsstillständen und Ausfallzeiten vor
  • Sie mindern Kostenrisiken

Ihr Mehrwert durch die Expertise der ias-Gruppe

  • Sie erhalten eine umfassende Dokumentation 
  • Sie bekommen eine rechtskonforme Umsetzung
  • Sie profitieren vom gebündelten Praxiswissen unserer Experten für Arbeitsschutz und Brandschutz für alle Branchen

    Einsatzgebiet unserer Experten für organisatorischen Brandschutz

    Die Betreuung in Unterfranken erfolgt von diesen Standorten der ias-Gruppe:

    Unsere Brandschutzbeauftragten kommen gerne zu Ihnen rund um Würzburg, Schweinfurt, Aschaffenburg, Bad Kissingen, Hammelburg, Haßfurt, Bad Neustadt.

    Jetzt Angebot anfordern

    Fragen Sie unsere Leistungen zum organisatorischen Brandschutz und Notfallmanagement kostenfrei und unverbindlich an.

    Anfrageformular ausfüllen

    Den Ernstfall vermeiden: Mit diesen Brandschutz-Leistungen helfen wir Ihnen

    • Externe Brandschutzbeauftragte
    • Schulung für Brandschutzhelfer und Selbsthilfekräfte
    • Räumungsübungen und Evakuierungsübungen von Gebäuden
    • Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne
    • Alarmpläne und Brandschutzordnung
    • Notfallmanagement im Krankenhaus
    • Notfall- und Katastrophenschutzplanung

    Tipp vom Brandschutzbeauftragten

    Brandschutz in der ASiG-Betreuung

    Unsere Brandschutzbeauftragten in Würzburg unterstützen Unternehmen in Unterfranken in punkto Brandschutz im Rahmen der arbeitssicherheitstechnischen Betreuung. Wir betreuen Sie nicht nur beim klassischen Arbeits- und Gesundheitsschutz, sondern auch beim Brandschutz- und Notfallmanagement. Um für den Fall eines Notfalls gerüstet zu sein, muss in Firmengebäuden, aber auch in Krankenhäusern, Schulen, Kindertagesstätten oder Verwaltungseinrichtungen regelmäßig eine Räumungsübung stattfinden.

    Dazu gehört beispielsweise:

    • Erstellen eines betrieblichen Alarm- und Räumungsplanes
    • Überprüfen von Flucht- und Rettungsplänen 
    • Beratung bei der Vorbereitung einer praktischen Räumungsübung.
    • Schulen des Funktionspersonals (Räumungshelfer oder Stockwerksbeauftragter)
    • Abstimmungen mit der Feuerwehr
    • Erstellen eines Übungsprotokolls mit Vorschlägen für Verbesserungen

    Unsere Brandschutzexperten in Unterfranken organisieren entsprechende Übungen. Für Gebäude „besonderer Art und Nutzung“, z.B. für große Verkaufsstätten verlangt der Gesetzgeber, dass sich ein Brandschutzbeauftragter um organisatorische und technische Vorbeugung kümmert. Unsere Experten unterstützen die Betreiber entsprechender Gebäude als bestellter Brandschutzbeauftragter.