Direkt zum Inhalt

Andere befähigen

Angélique Kleineberg über ihre Erfahrungen als Impulsberaterin für Führungskräfte, externe Fachkräfte und Mitarbeitende vor Ort

Spezial

Adam Pietzka und Angélique Kleineberg, Hellmann

Ich begleite bei Hellmann seit mehr als einem Jahr Mitarbeitende, Führungskräfte und Funktionsträger:innen an vier Tagen in der Woche. Mein Betreuungsbereich umfasst 13 Niederlassungen, von Cloppenburg bis Ratingen.

Die Veränderungen, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt – mit Homeoffice, digitaler Beratung oder allenfalls mit Abstand –, waren für meine Arbeit gerade zu Anfang eine große Herausforderung. Dem Kunden ist es sehr wichtig, dass insbesondere in dieser persönlich und beruflich turbulenten Zeit das Coaching und Beratungsangebot für Mitarbeitende erreichbar und erlebbar bleibt.

Angélique Kleineberg, Hellmann, EAP-Beraterin

Es berührt mich sehr, wenn Menschen wieder Energie und Freude für sich und ihr Leben bekommen.

Angélique Kleineberg

EAP-Beraterin bei der ias-Gruppe

Mit Adam Pietzka, dem Gesundheitsmanager von Hellmann, beschloss ich daher, das Coaching- und Beratungsangebot der Impulsberatung, wo es geht, persönlich vorzustellen und alles in die Wege zu leiten, um zeitnah möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen. Digitale Tools gehen seitdem Hand in Hand mit persönlichen Beratungsmöglichkeiten vor Ort.

Den Mitarbeitenden biete ich sowohl digitale als auch telefonische Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten an. Themenspezifische Podcasts, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, regelmäßige Entspannungszeiten in Echtzeit als digitales Online-Angebot über MS Teams zum mentalen und körperlichen Auftanken (OASE-Zeit) und das moderierte Online-Format des Tätigkeitsberichtes sind erste, bereits umgesetzte Schritte in die neue Angebotsform der psychosozialen Beratung. Die digitalen Tools sind den Mitarbeitenden im Intranet des Kunden frei zugänglich. Das hat sich als Vorteil erwiesen: Es ist uns gemeinsam gelungen, auch Menschen abzuholen, die sonst so nicht in die Beratung kommen würden.

Aktuell setze ich ein neues Seminarkonzept um. Das erste Seminar, in dem es zur Anwendung kommt, ist für Führungskräfte und dreht sich um das Thema „Gesundes Führen“.

Diesen Artikel teilen

Dieses Spezial ist in dem ias-Kundenmagazin impulse erschienen, das Sie als ePaper abonnieren können.

Das könnte Sie auch interessieren