ÜBERBLICK ÜBER DIE HISTORISCHE ENTWICKLUNG DER IAS

Die ias-Gruppe blickt auf eine ĂŒber 40-jĂ€hrige Erfolgsgeschichte als Dienstleister im Betrieblichen Gesundheitsmanagement zurĂŒck.

 

Stationen in der Geschichte der ias-Gruppe

Aufnahme der TÀtigkeit; von Karlsruhe aus werden acht Betriebe mit knapp 4.000 BeschÀftigten arbeitsmedizinisch nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) betreut.

GrĂŒndung der Stiftung und Genehmigung durch das Ministerium fĂŒr Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung Baden-WĂŒrttemberg. Die ersten Zweigniederlassungen werden in Pforzheim, Stuttgart und Tuttlingen eröffnet.

Entwicklung und Erprobung der neuen Dienstleistungslinie eines Gesundheits-Check-ups, spĂ€ter „PREVENT“, eines Vorsorgeprogramms fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte und VerantwortungstrĂ€ger in der Wirtschaft und im öffentlichen Leben.

Die Zahl der arbeitsmedizinisch und sicherheitstechnisch betreuten BeschĂ€ftigten ĂŒberschreitet 100.000.

Die GQA Gesellschaft fĂŒr QualitĂ€t im Arbeitsschutz zertifiziert den sicherheitstechnischen Dienst der ias. Die Akkreditierungsstelle der LĂ€nder fĂŒr Mess- und PrĂŒfstellen akkreditiert die ias als außerbetriebliche Messstelle gemĂ€ĂŸ § 18 Abs. 2 GefStoffV fĂŒr den unter der Registriernummer AMP-P-276.98.17 aufgefĂŒhrten Geltungsbereich.

Erstmalige Ausschreibung des ias-Preises zur Förderung der angewandten Wissenschaft aus dem Bereich des integrierten Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutzes.

Mit Wirkung zum 1. Oktober beteiligt sich die ias mit 49 Prozent an der DB GesundheitsService GmbH. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird die arbeitsmedizinische, verkehrsmedizinische und verkehrspsychologische Betreuung von ĂŒber 200.000 Arbeitnehmern der Deutschen Bahn AG ĂŒbernommen.

Übernahme der restlichen 51 Prozent der DB GesundheitsService GmbH. Die ias wird damit alleiniger EigentĂŒmer.

Die achte ias PREVENT-Niederlassung wird in Stuttgart eröffnet.

Seit Juli gehört die Sens & Möller Ingenieurgesellschaft mbH und Co. KG (spÀter: Sens & Möller Ingenieurgesellschaft mbH) als 100-prozentiges Tochterunternehmen zur ias.

Gesellschaftsrechtliche Neuaufstellung der ias-Gruppe: GrĂŒndung der ias Aktiengesellschaft, der ias PREVENT GmbH und der ias Unternehmensberatung GmbH.

Zukauf des etablierten BGM-Dienstleisters AMVZ Arbeitsmedizinisches Vorsorgezentrum GmbH zum 1. Oktober als weitere 100-prozentige Tochtergesellschaft der ias Aktiengesellschaft.

Ausbau der MarktprÀsenz der ias-Gruppe durch Zukauf der BGM-Dienstleister Ge.on Team GmbH und DASAM GmbH in die Unternehmensgruppe zum 1. Januar.

Die Ge.on Team GmbH mit ihren beiden Tochterunternehmen Ge.on Betriebliches Gesundheitsmanagement GmbH und Ge.on Case Management GmbH werden als Tochtergesellschaften der ias Aktiengesellschaft innerhalb der ias-Gruppe weitergefĂŒhrt.

Die DASAM GmbH geht als Zentrum Rheinland-Pfalz SĂŒd in der ias Aktiengesellschaft auf.

Die ias-Gruppe baut ihre Marktposition als etablierter Berater und Dienstleister im Betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter aus und ĂŒbernimmt den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz der TÜV SÜD Life Service GmbH. Damit gehen die Leistungssparten Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit und Arbeitspsychologie des TÜV SÜD auf die ias Aktiengesellschaft ĂŒber.

Der GeschĂ€ftsbereich firmiert  als ias health & safety GmbH. Auch die ias health & safety GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ias Aktiengesellschaft.

Mit der TÜV SÜD AG schließt die ias Aktiengesellschaft eine strategische Partnerschaft, um einander als Dienstleister zu ergĂ€nzen.

Die ias-Gruppe richtet als Mitinitiator gemeinsam mit EuPD Research, Handelsblatt und der TÜV SÜD Akademie den Corporate Health Award aus und veröffentlicht gemeinsam mit der Zeitschrift „Personalwirtschaft“ und weiteren Partnern eine Studie zum Thema „BGM im Mittelstand“.

Die ias-Gruppe feiert 40-jĂ€hriges JubilĂ€um und widmet sich dem Jahresleitthema „Digitaler Wandel – LeistungsfĂ€hige Mitarbeiter. Betriebliche Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“. Hierzu fĂŒhrt sie eine Studie durch, diskutiert zu verschiedenen AnlĂ€ssen die Auswirkungen und Herausforderungen des digitalen Wandels auf Mensch und Organisation und lĂ€dt Experten und Unternehmer zum Veranstaltungsformat ias-Dialog.

Der ias-Gruppe wird der Top 100-Preis verliehen fĂŒr die Weiterentwicklung ihrer Psychosozialen Beratung zur EAP-Expertenberatung und der MarkteinfĂŒhrung ihres LeistungsfĂ€higkeitsmanagements.

Erneut richtet die ias-Gruppe als Mitinitiator gemeinsam mit EuPD Research, Handelsblatt und der TÜV SÜD Akademie den Corporate Health Award aus. 

Die ias-Gruppe widmet sich in einer Studie und bei diversen AnlĂ€ssen, wie Kongressen und Fachveranstaltungen dem permanenten Wandel in der Arbeitswelt. Hierbei untersucht sie die Auswirkungen auf Gesundheit und LeistungsfĂ€higkeit von Mensch und Organisation und arbeitet an Lösungen fĂŒr den Umgang mit einer sich stĂ€ndig Ă€ndernden Arbeitswelt. Die Studie trĂ€gt den Namen „Die Kraft zur VerĂ€nderung – Über den Umgang mit dem permanenten Wandel in der Arbeitswelt“. 

Auch das bewĂ€hrte Veranstaltungsformat „ias-Dialog“ thematisiert das VerĂ€nderungskarussell der modernen Arbeitswelt und diskutiert mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft mögliche Lösungen im Umgang mit dem kontinuierlichen Wandel. 

Erneut richtet die ias-Gruppe als Mitinitiator gemeinsam mit EuPD Research und Handelsblatt den Corporate Health Award aus. 

Die Unternehmen

Erfahren Sie mehr zu den Unternehmen der ias-Gruppe.

Presse und Publikationen

Hier finden Sie einen Presse-Downloadbereich sowie Publikationen der ias-Gruppe.

Kurzfilm


Ein Einblick in die Arbeit der ias-Gruppe