Direkt zum Inhalt

Eintrittspforten für Erreger

Wie die Sicherheitskontrolle am Flughafen ist unser Immunsystem in den Eintrittspforten Mund und Nase im Dauereinsatz. Schwierig wird es, wenn dort etwas aus der Balance gerät.

Prävention

Junge Frau mit gesunden, weißen Zähnen

Sabine Benkowitsch, Fachärztin für Innere Medizin am ias PREVENT-Standort Karlsruhe, fasst die Bedeutung der oralen Immunkompetenz - gerade in Zeiten der Pandemie - hier zusammen.

Für die Abwehr von vielfältigen Erregern, die wir über Nahrung, Luft oder auch im direkten Schleimhautkontakt aufnehmen, sind wir in der Regel gut ausgestattet. Eine spezifische Oberflächenbeschichtung und kleinste Härchen an unseren Schleimhäuten in Mundhöhle und Luftröhre bis hin zu den kleinsten Bronchien erkennen und vernichten eintretende Erreger und Partikel wie Bakterien, Pilze, Schadstoffe oder Pollen direkt vor Ort. Ergänzt wird dieses Abwehrsystem durch unseren Speichel, der ständig mit frischen Antikörpern angereichert wird. Auch er ist in der Lage die häufigsten Krankheitserreger abzuwehren und zu eliminieren.

Sensibles System

Aber nicht alle potenziellen Erreger sind auch schädlich für uns. Auch für uns unschädliche Bakterien können verhindern, dass sich andere Erreger dort ausbreiten und als Eindringlinge erkannt werden. Der Bakterienpool in Mundhöhle und Luftwegen ist ein sensibles und störanfälliges System, abhängig von individueller Gesundheit und krankheitserregender Potenz der Eindringlinge. Eine Dysbalance entsteht schnell und häufig unbemerkt: am häufigsten durch stille Entzündungsherde im Bereich der Zahnfleischtaschen und dadurch bedingte Abbauprozesse am Zahnhalteapparat. Oftmals unbemerkt, schwächen diese Herde nicht nur direkt an ihrem Eintrittsort, sondern auch in der Ferne die Immunkompetenz.

Sabine Benkowitsch, Leitende Ärztin am ias PREVENT-Standort Karlsruhe

Bei Parodontitis und Periodentitis handelt es sich um eine Entzündungsreaktion, die auch ein Streuherd in die Lunge und anderen Organe darstellen kann. Gerade hier - im Bereich der Eintrittspforte  - ist ein leistungsfähiges Immunsystem immens wichtig, um die Einnistung und Vermehrung von Krankheitserregern zu minimieren.

Sabine Benkowitsch

Leitende Ärztin, ias PREVENT Karlsruhe

Indikator orale Immunkompetenz

Gerade das Immunsystem in Mund und Nase stellt eine „Schwachstelle“ in der jetzigen Corona-Virus-Situation dar. Damit Sie wissen, wo Sie stehen, gibt es einen quantitativen Nachweis und einfach durchzuführenden, verlässlichen Test Ihrer oralen Immunkompetenz. Mit dem Wissen um Ihre individuelle Gesundheit können Sie Ihr Immunsystem und somit das Sicherheitssystem Ihrer Eintrittspforten aktiv unterstützen. Sprechen Sie uns an: kontakt@ias-prevent.de

Parodontitis und Corona: Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren COVID-19-Verlauf. Demnach haben COVID-19-Patienten mit Parodontitis ein höheres Risiko für die Aufnahme auf einer Intensivstation und die Notwendigkeit einer unterstützten Beatmung als parodontal gesunde COVID-19-Patienten. Damit unterstreicht diese Studie die Bedeutung der parodontalen Gesundheit hinsichtlich der Prävention und Verlaufs einer COVID-19-Infektion.

Diesen Artikel teilen

Lesen Sie mehr