Direkt zum Inhalt

So gelingt das Führen von Teams im Homeoffice

Die wichtigsten Regeln für ein erfolgreiches Zusammenarbeiten im Homeoffice für Führungskräfte von ias-Unternehmensberater und Key Account Manager Thomas Schneberger

Führung in Zeiten von Corona

Homeoffice

Was kann ich jetzt als Führungskraft tun, damit die Zusammenarbeit erfolgreich ist?

Der elementare Faktor für erfolgreiche virtuelle Teams ist Vertrauen. Vertrauen braucht Kommunikation, Routinen und Struktur. Die Führungskraft muss sich jetzt zu einem Kommunikationsmeister entwickeln.

Die neun wichtigsten Regeln

  1. Geben Sie sich in der Anfangsphase gegenseitig viel Feedback.

  2. Nutzen Sie Emoticons in Mails, um den emotionalen Kontext mitzuliefern, der jetzt durch den fehlenden persönlichen Kontakt verloren geht.

  3. Nutzen Sie Videotelefonie , um Vertrauen zu stärken.

  4. Richten Sie nach Möglichkeit Chatfunktionen oder Schwarze Bretter ein. Der Austausch im Team braucht Raum, schaffen Sie Spielräume dafür, auch außerhalb des Arbeitskontexts.

  5. Stimmen Sie Regeln für die Zusammenarbeit ab.

  6. Klären und benennen Sie Verantwortlichkeiten.

  7. Klären Sie schnell, wenn Sie den Eindruck bekommen, das Vertrauen verloren geht.

  8. Setzen Sie Schwerpunkte, vertrauen Sie aber auf Ihre Mitarbeiter und deren Initiative.

  9. Unterstützen Sie die Initiative Ihrer Mitarbeiter aktiv.

Thomas Schneberger

Über den Erfolg bestimmen jetzt viele weiche Faktoren wie Vertrauen, Zuversicht, Empathie, die Kommunikationsfähigkeiten und die Wandlungsbereitschaft aller.

Thomas Schneberger

ias-Unternehmensberater

Viele Mitarbeiter haben derzeit Zeit Ängste, wie reagiere ich als Führungskraft gut darauf?

Zu allererst, ist es wichtig, sensibel dafür zu sein. Achten Sie auf das Verhalten Ihrer Mitarbeiter in Telefonkonferenzen.

  • Wer zieht sich zurück? Von wem hören Sie nichts?

Sprechen Sie Ihren Mitarbeiter an und fragen Sie ihn nach den Gründen. Geht es dem Mitarbeiter psychisch nicht gut, können Sie ihm Hilfe anbieten.

TIPP: Suchen Sie sich Telefonnummern von Hilfsanbietern oder zuständigen Mitarbeitern im Unternehmen heraus, die Sie betroffenen Mitarbeitern schnell und unkompliziert zur Verfügung stellen können.

Diesen Artikel teilen

ias-Kundenmagazin

Spezial zu BGM: Erfolgsfaktor Gesundheitslotsen bei der Hamburg Port Authority (HPA)

zum E-Paper

impulse

Unsere Leistung

Lesen Sie mehr über unsere Leistung Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mehr Information