Direkt zum Inhalt

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Pflege einer Vorsorgekartei

Online-Seminar

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Pflege einer Vorsorgedatei

Buchung

Für ias-Kunden:
Buchen Sie Ihre Online-Formate ab dem 01.01.2022 direkt über Ihren Zugang im "Mein ias"-Portal im Bereich 'Campus'. Bei Fragen zum Zugang schreiben Sie bitte an meinias@ias-gruppe.de

Für Nicht-Kunden:
Bitte buchen Sie direkt über den Webshop:

Erhalten Sie in diesem Online-Seminar alle relevanten Informationen, die Sie bezüglich Ihrer Verantwortung und Fürsorgepflicht im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge benötigen:

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge: vom gesetzlichen Hintergrund bis  zu den unternehmerischen Zielen der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung. 
  • Ablauf einer arbeitsmedizinischen Vorsorge
    Wir erklären beispielhaft den Ablauf einer arbeitsmedizinischen Vorsorge und vermitteln hier die wichtigsten Informationen von der Einladung bis zur Dokumentation der Vorsorgen in einer Vorsorgekartei.
  • Vorsorgebescheinigung
    Erläuterung der verschiedenen Bestandteile einer Vorsorgebescheinigung
  • Vorsorge- vs. Eignungsuntersuchung
    Sie erfahren, wo die rechtlichen Unterschiede liegen und erhalten Kenntnisse über die inhaltlichen Unterschiede der beiden Untersuchungsarten.

Zielgruppe

  • Mitarbeitende
  • Fach- und Führungskräfte

Dieses Online-Seminar empfehlen wir besonders Angestellten mit erweitertem Aufgabengebiet, wie beispielsweise Betriebsratsmitgliedern und Sicherheitsbeauftragten.

Termine und Buchung

Alle Formate bieten wir Ihnen als

  • >> Einzelplatz, d.h. Sie buchen Ihren Platz für eine bestehende Veranstaltung
  • >> Exklusiv-Termin,d.h. Sie buchen einen eigenen Veranstaltungstermin für Ihr Unternehmen

Zugang

Sie erhalten einen Zugangslink zur Teilnahme per Microsoft Teams. Eine Software-Installation im Vorfeld ist nicht nötig. Alle Teilnehmenden erhalten ein Handout sowie eine Teilnahmebescheinigung. 

Online-Training

Wissensvermittlung und praktische Übungen in 60 Minuten. Mitmachen ist ausdrücklich gewünscht, der interaktive Anteil liegt über 50 Prozent.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren